Die Liebe stirbt nie eines natürlichen Todes. Sie stirbt, weil wir es nicht verstehen, ihre Quelle zu speisen.
— Anais Nin

Paare erleben das Verhältnis zwischen Liebe und Lust oft als Paradox: warum haben wir so wenig Lust aufeinander, obwohl wir uns lieben? Wieso erleben wir gerade mit unserem geliebten Partner schmerzhaften, kränkenden Streit und das Schwinden sexuellen Verlangens?

In meiner Praxis biete ich den Raum, offen und angstfrei über Ihre Spannungen, die Beziehung und Ihre Sexualität zu sprechen. Dabei geht es vor allem darum, die Dynamik zu erkennen, die hinter den Schwierigkeiten steht. Im Erkennen dieser Dynamik liegt für die Klienten meist der Schlüssel zur Veränderung. Gemeinsam betrachten wir die Ursachen der Konflikte, um zu verstehen, wie Sie gemeinsam mit Ihrem Partner Ihre Wünsche realisieren können. Mein Ziel ist es, dass Sie Ihre Sexualität und Partnerschaft reicher und tiefer erfahren können.

Zusammen mit meinem Kollegen Dr. med. Maik Schindler bieten wir Beratung für Paare im Sexualtherapeutischen Zentrum Berlin

Mögliche Themen:

  • Das Paradox Liebe und Lust: Fehlende Libido
  • "Ist das Alles?" Sehnsucht nach mehr Leidenschaft und sexueller Ekstase
  • Angst vor Intimität, starke einschränkende Schamgefühle
  • Lernen Wünsche, Erwartungen und Grenzen zu erkennen und zu kommunizieren
  • Eine neue Beziehung mit Achtsamkeit aufbauen     
  • Kommunikation für Paare und Familien
  • Umgang mit Eifersucht und Verlustängsten
  • Auswirkungen von sexuellem oder emotionalen Missbrauch
  • Affairen und Fremdgehen, Schuldgefühle und Verzeihen
  • Scheidung und ein respektvolles Danach  
  • Polyamorie und offene Beziehungen
  • Veränderungen im Alltag: Geburt, Wechseljahre, Krankheit, Trauer, Coming-Out oder das Hinterfragen der eignen Geschlechtsidentität
  • Sexualpräferenzen im Konflikt mit erfüllter Sexualität** 
  • Fehlende Erregung oder extrem gesteigertes Verlangen, Schmerzen beim Sex, keine Empfindung oder Orgasmushemmung*
  • Erektionsprobleme (ED- Erektile Dysfunktion oder Impotenz) oder vorzeitige Ejakulation (Praecox)*
  • Erotische Intelligenz erlernen und Wege zu einer spirituellen Sexualität verstehen

* Bitte suchen Sie Ihre Gynäkologin oder Ihren Urologen auf,  um körperliche Ursachen abzuklären. Hormonstörungen, Alter, Medikamente, Drogen, Alkohol und Rauchen haben oft eine Auswirkung auf die Sexualfunktion. 

** Ich arbeite nicht mit Pädophilie. Falls sich Ihre Sexualität auf Kinder richtet, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit dem kostenlosen Beratungservice "Kein Täter Werden"